Kursankündigungen

Liebe Dharmafreunde,

eine weitere zusätzliche Veranstaltung habe ich vergessen anzukündigen:

Am Mittwoch, 30. Juli, werden wir anlässlich des Parinirvanas von
Kunzig Shamar Rinpotsche, Mipham Chokyi Lodro, eine Amitabha Tsok Puja für Verstorbene durchführen.

Sie ist dem Wunsch S.H. Karmapa gewidmet, "dass Shamar Rinopotsches Reinkarnation die Beispiele seiner Vorgänger wieder verkörpern und das Glück von Harmonie innerhalb unserer Linien bald wieder entstehen wird".

Ihr seid herzlich eingeladen, daran teilzunehmen und Namen und Fotos von Verstorbenen mitzubringen, auch wenn ihr Todestag schon länger zurück liegt.
Falls Ihr nicht selbst kommen könnt, könnt Ihr uns die Namen und Fotos auch zuschicken.

Die Meditation der Geistesruhe fällt an diesem Mittwoch daher aus!

Herzliche Grüße, Dorothea



Liebe Dharmafreunde,

Wir freuen uns sehr, Euch zu einigen weiteren Veranstaltungen einladen zu können, die sich kurzfristig ergeben haben:

vom 15. - 17. 8. 2014 wird uns Lama Tashi Döndrub besuchen und über das Leben und die Unterweisungen von Guru Rinpotsche lehren - als dessen Ausstrahlung S.H. Karmapa gilt.
Lama Tashi war 1988-1998 Residentlama des Kamalashila Institutes (als es noch im Schloss Wachendorf seinen Sitz hatte) und leitet jetzt ein Zentrum des Ehrwürdigen Thrangu Rinpotsche in Kanada.

am 17. 9. 2014 wird Tulku Damtschö über die Geistesübung in Sieben Punkten lehren, eine traditionelle Schulung, durch die wir lernen können, "Hindernisse zum Weg zu machen" und Mitgefühl und Weisheit für uns und andere zu entwickeln.
Tulku Damchö Rinpotsche reist auf Wunsch von Thrangu Rinpotsche jährlich nach Europa

Lama Sönam Rabgye, der im Mai von seinem Retreat im Klausurzentrum von Jamgön Kongtrul Rinpotsche in Pullahari, Kathmandu, zurückgekehrt ist,
wird die Meditation des Medizinbuddha mit uns üben, in die S.H. Karmapa eine Ermächtigung gegeben hat:
24. - 26. Oktober

An einem Wochenende zwischen Mitte November und Mitte Dezember wird uns Drupön Khenpo Lodrö Namgyal besuchen, der Tutor S.E. Jamgön Kongtrul Rinpotsche, der bereits vor einigen Jahren bei uns zu Gast war und uns mit seinen brillianten Unterweisungen vollkommen begeistert hat.

Lama Ngawang musste den Drölkar-Kurs vom 10. - 12. 10. 14 leider absagen, da er in dieser Zeit an Übertragungen von Sangye Nyenpa Rinpotsche in Kathmandu teilnehmen wird.

Weitere Informationen zu den Kursinhalten und Organisatorisches folgen in Kürze!
herzliche Grüße von Dorothea

 

Herzliche Grüße von Dorothea


Willkommen auf unserer Zentrumsseite

Vor mehr als 2500 Jahren lehrte Buddha die "Vier edlen Wahrheiten" .
Als erste edle Wahrheit, die Wahrheit vom Leiden : dass unsere Existenz in ihrer Natur leidvoll ist. Unvermeidbar erleben wir immer wieder Schmerzen, körperlich und psychisch.

In der zweiten edlen Wahrheit, der Wahrheit von der Ursache des Leidens zeigt Buddha, wie dieses Leiden aus Unwissenheit entsteht - daraus, das wir die wirkliche Natur unseres Geistes nicht erkennen.

In der dritten edlen Wahrheit erfahren wir, dass es für jedes Lebewesen ein Ende dieses Leidens gibt, da in jedem die Buddhanatur angelegt ist, die erkannt und verwirklicht werden kann. Ein Zustand jenseits von allem Leid und voller Qualitäten ( Weisheit, Liebe, Mitgefühl, unveränderliche Freude, Furchtlosigkeit).

In der vierten edlen Wahrheit schließlich lehrt Buddha, dass es Wege gibt, die zum Ende diesen Leidens führen.

Da seine Schüler unterschiedliche Ausgangsbedingungen, Interessen und Fähigkeiten hatten, gab Buddha viele unterschiedliche Mittel zur geistigen Entwicklung. Sie lassen sich in drei Fahrzeugen zusammenfassen.