Kursankündigungen

Kvisit-banner DE

Liebe Dharmafreunde,

Ringu Tulku Rinpotsche:

Verwirrung wandelt sich in Weisheit –

Gampopas Herzensrat zum Weg der Mahamudra-Meditation

Montag, 28. April 2014 – Dienstag, 29. April 2014

 
ringutulku2013kl

Montag, 28. April 2014 – Dienstag, 29. April 2014

Ringu Tulku Rinpoche ist ein Meditationsmeister und Gelehrter der Karma Kagyu Schule. Er wurde 1952 in Osttibet geboren und als Wiedergeburt des Abtes des Klosters Rigul anerkannt. Schon als Kind musste er nach Indien fliehen und wurde dort von vielen großen Meistern aller Schulrichtungen des tibetischen Buddhismus umfassend ausgebildet. Seine wichtigsten Lehrer waren der 16. Gyalwa Karmapa und S.H. Dilgo Khentse Rinpoche.
An der Universität von Varanasi, Indien, studierte er buddhistische Philosophie und lehrte dort später als Professor.
Seit 1990 bereist Rinpotsche westliche Dharmazentren der unterschiedlichen buddhistischen Traditionen und wird für seine offene, traditionsübergreifende Haltung und seinen humorvollen Lehrstil sehr geschätzt. Er besitzt eine bemerkenswerte Fähigkeit, traditionelle Lehren unserem westlichen Geist und Herzen zugänglich zu machen.

Rinpotsche ist Autor zahlreicher Bücher und Gründer von "Bodhicharya", einem gemeinnützigen Verein zur Erhaltung der buddhistischen Tradition und ihrer Integration in die moderne westliche Kultur.
Auf Wunsch von Gyalwang Karmapa ist Rinpotsche spiritueller Leiter der Stadtzentren der Karma Kagyü Gemeinschaft und damit auch unseres Meditationszentrums.

Wir haben Rinpotsche gebeten, dieses Jahr die inspirierenden Unterweisungen zu seinem letztes Jahr erschienenen Buch: "Confusion arises as Wisdom, Gampopa´s Heartadvice on the Path of Mahamudra" fortzusetzen.

Gampopa ist einer der Linienväter der Karma Kagyü Schule des tibetischen Buddhismus. Er verband die Vajrayana-Lehren, die sein Lehrer Milarepa ihm übertragen hatte (die sechs Yogas des Naropa und Mahamudra-Meditation) mit den Mahayana-Lehren zu Bodhicitta, der Einheit von Weisheit der Leerheit und Mitgefühl, in denen er sich zuvor als Mönch in der Kadampa-Tradition geübt hatte.

Im „Herzensrat an seine Schüler“ lehrte Gampopa, wie wir in der Meditation die Natur unseres Geistes erkennen und diese Erfahrung stabilisieren können. Darüber hinaus erklärt er auch, wie die Meditation auf Gottheiten unsere Wahrnehmung von uns selbst und unserer Welt umwandeln kann, welche Missverständnisse bei der Meditation entstehen können und wie es möglich wird, Negativität „zum Weg zu machen“.

In vielen weiteren essentiellen Unterweisungen zeigt er auf, wie Verwirrung sich in Weisheit wandeln kann.

 

Rinpotsche wird in Englisch lehren, die Unterweisungen werden ins Deutsche übersetzt.

Kurszeiten:
Montag, 28. 4.,                       20 Uhr bis etwa 22 Uhr
Dienstag, 29. 4.,                      17 Uhr bis 18.30 Uhr und 20 Uhr bis etwa 22 Uhr

Dienstag morgen ab 10 Uhr besteht die Möglichkeit, persönlich mit Rinpotsche zu sprechen.

Kosten: 15,- Euro für einzelne Sitzungen (ermäßigt 12,- Euro für Mitglieder und Erwerblose)
42,- Euro für den Gesamtkurs (ermäßigt 34,- Euro)

Bitte meldet Euch an, wenn Ihr teilnehmen möchtet!